Programm 2022

Foren















Tage

Themen









Unter dem Motto „Marken im Metaverse“ richtet sich die Erstauflage des MARKENFESTIVALS an CMOs, Markenentscheider sowie Agenturen und Medien im Markenumfeld.

Zum Programm als PDF

Marken im Metaverse - Overview

Meta- was? Das Metaverse in den Augen der Verbraucher

Aktuelle YouGov-Daten zeigen, dass erst 33% der Verbraucher in Deutschland vom Metaverse gehört haben und lediglich 10% sich zutrauen, dieses zu beschreiben. Weitere Erkenntnisse zeigen auf, welche Unternehmen und welche zukünftigen Aktivitäten von den Deutschen mit dem Metaverse verbunden werden.

Philipp Schneider, Head of Marketing DACH, YouGov

Ein Stück Metaverse bitte – auch für Marken?

Jeder kennt das Brettspiel Monopoly, doch eine virtuelle Immobilienwelt mit digitalen Eigentumszertifikaten eher die wenigsten. Mit Upland konnte das beliebte Spiel in eine Parallelwelt übertragen werden. Nun wurde das Unternehmen mit mehr als 300 Mio. US-Dollar bewertet. Welche Möglichkeiten bietet die größte Metaverse-Plattform für virtuelle Immobilien-Marken? Wie schafft die Plattform eine offene Marktwirtschaft?

Dr. Dirk Lüth, Co-Founder & Co-CEO, Uplandme, Inc.

Facebook wurde zu Meta – Müssen andere Marken auch handeln? | Interview

Die Umbenennung des Social-Media-Konzerns Facebook zu Meta rückte das
Metaverse weltweit ins Rampenlicht. Seither verkünden täglich mehr Marken ihre Pläne, Strategien und Präsenzen in einer der Metaverse-Plattformen. Wie viel Treiber und wie viel Getriebener ist Meta? Welche Rolle sieht der Konzern für sich im Web 3.0 und was bedeutet das für den deutschen Markt? Welche Chancen haben Marken als frühe „Mover“ auf dem Weg ins Metaverse und was sind die Risiken, die sie eingehen?

Lisa Dauvermann, Head of Commerce Platforms, Meta (Facebook)

Rechtskosmos Metaverse: Überblick und Herausforderungen | Diskussion

Nach den Smartphones, der Cloudtechnologie und dem Web 2.0 kommt nun Blockchain, Web3 und das Metaverse. Hierbei werden nicht nur Texte und Bilder von Nutzern geteilt, sondern auch virtuelle Gegenstände erschaffen, gehandelt und Grundstücke verkauft. Die neuen Standards und Trends bringen neue Rechtsfragen, mit denen sich Unternehmen beschäftigen müssen. Welches Recht gilt in der neu geschaffenen Welt? Was muss im Datenschutz , Urheber-, Marken- und Finanzaufsichtsrecht beachtet werden?

Dirk Seeburg, Rechtsanwalt & Clusterleiter Compliance / Governance / Datenschutz, BAY 
Fabian Reinholz, Partner, HÄRTING Rechtsanwälte
Jan Herrmann, Senior Associate, Osborne Clarke

Die Transformative Kraft von Design

presented by Peter Schmidt Group. Die Peter Schmidt Group ist Deutschlands umsatzstärkste Marken- und Designagentur und Teil der BBDO Group. Von den Standorten Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München, Lissabon und Tokio führt sie Marken auf dem Weg des Wandels: Sie verbindet sinnstiftende Ideen mit der Faszination für Design und erschafft so Lösungen, die sofort funktionieren und Freude bereiten. Die Peter Schmidt Group ist unter anderem Lead-Agentur für das Corporate Design der Deutschen Bahn, Mercedes-Benz und NIVEA.

Die transformative Kraft von Design

Wir leben in einer Zeit des permanenten Wandels – und dieser stellt an Marken grundlegend neue Herausforderungen: Sie müssen die Fähigkeit gewinnen, sich immer neuen Rahmenbedingungen anzupassen, zugleich aber ihre Einzigartigkeit bewahren. Wie kann Design hier zum entscheidenden Hebel werden, um Mitarbeiter zu involvieren und Technologie begreifbar zu machen? Wieso müssen Marken in der zunehmend digitalen Welt empathisch handeln und mit allen Sinnen erlebbar sein?

Lukas Cottrell, Managing Partner, Peter Schmidt Group

Marken im Zeitalter radikaler Transformation | Diskussion

Marken sind wichtige Stabilitätsanker – in dieser Rolle können sie Menschen nicht nur das Bewährte aufzeigen, sondern sie auch auf den Weg von Veränderungen mitnehmen. Dabei wirken sie nicht nur extern, sondern senden auch wichtige Signale in das eigene Unternehmen. Doch was bedeutet es für Marken und Markenmanagement, wenn die Veränderung kein einmaliger Richtungswechsel mehr ist, sondern zum Dauerzustand wird? Wie gelingt es ihnen weiterhin, für Orientierung zu sorgen?

Prof. Ruediger Goetz, Managing Director, Peter Schmidt Group
Felix Kästle, Head of Marketing Communications, Deutsche Bank 
Katrin Menne, Head of Brand and Research, Commerzbank
Barbara Vitt, Leiterin Markenführung, Corporate Identity & Design Deutsche Bahn

INFLUENCING & STORYTELLING

Podcast: Mehr Nutzer*innen als TikTok, aber wo bleiben die Marken?

Millionen Menschen hören täglich Podcasts und es werden immer mehr. Welche Möglichkeiten haben Unternehmen im Podcast-Game mitzuspielen? Und welche Branded Podcasts sind bereits erfolgreich?

Daniel Sprügel, Gründer & Geschäftsführer, Maniac Studios

Peek & Cloppenburg Düsseldorf sorgt für „Gesprächsstoff“

Mit dem Podcast „Gesprächsstoff“ wirft die Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf regelmäßig einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Modeunternehmens. Der P&C- Podcast liefert jede Menge Gesprächsstoff mit klarem Employer-Branding-Fokus. Wie passt der Podcast in die Arbeitgeberpositionierung des Familienunternehmens?

Julia Nessler, Associate Manager Employer Branding, Peek & Cloppenburg

Digital Pacemaker Podcast by Vodafone

Alle zwei Wochen lädt der „Digital Pacemaker Podcast“ zur Expertenrunde ein. Die Runde diskutiert über zukunftsweisende Themen aus Digital, IT, Tech Innovation, Leadership und Transformation. Mehr als nur reines Fachsimpeln? Welche Strategie steckt hinter dem Podcast? Und welche Fails und Herausforderungen existieren?

Ulrich Irnich, CIO, Vodafone 
Markus Kuckertz, Head of Department IT Strategy & Innovation, Vodafone

4BRO: Mit Digitaler Markenbildung zur Lifestyle-Marke

Erst seit April 2020 auf dem Markt und bereits 20 Millionen Euro Umsatz nach einem Jahr. Die Marke 4BRO hat mit seinen Eistees, Energydrinks und Maissnacks den Nerv der Zeit getroffen. Welcher Content funktioniert bei der „Bro-Community“ besonders gut? Welche Rolle spielt die App und das Metaverse?

Engin Ergün, Gründer, 4BRO

Big Bang im Metaverse

Sparks ist eine Globale Brand Experience Agency. Mit einem branchenführenden Angebot an Strategie, Kreativität, digitalen Technologien, Content-Entwicklung und -Produktion sowie Event-Produktionen. Wir planen und setzen um! Sparks entwickelt holistische Markenerlebnisse, ist datengetrieben und macht Brand Aktivitäten transparent und messbar. Egal ob digital oder analog. Insgesamt sind 700 Sparkies in 12 globalen Büros vertreten. Mit 100+ Jahre Historie setzt Sparks 2.000 Projekte pro Jahr um.

Beyond Hype to Utility: Creating Live-Engagement in the Metaverse

Brands out of Silicon Valley/Beach are making some large investments in the Metaverse both on the software and hardware side. What are key trends that will happen in 2023 and 2024? Which recent projects are utilizing the metaverse within the live experience space? And how impactful are they in increasing attendee engagement?

Bob Bonniol, Co-owner, MODE Studios
Marc Herron, Head of Strategy, Sparks

Vodafone: Digitale Markenführung im Metaverse

15 Zeichen, die die Welt veränderten: „Merry Christmas” lautete der Satz, der als erste SMS der Welt über das Vodafone-Netz versendet wurde. Bei der Versteigerung dieses einzigartigen Zeitzeugnisses als Non-Fungible-Token (NFT) hat der Technologie- Pionier 107.000 Euro für einen guten Zweck eingenommen. Welche Projekte sind mit der Blockchain-Technologie in der Zukunft geplant? Wie stellt sich Vodafone für die digitale Markenführung und das Metaverse auf?

Christian Maier, Head of Integrated Channel Management, Vodafone Deutschland
Daniel Sack, CEO & Co-Founder, 361-DRX

Kickz – Markenstrategie im Metaverse

Metaverse ist eines der Schlagworte der Stunde. Hier steigt der Sneaker- und Streetwear Retailer Kickz als Partner des ersten App-basierten NFT-Games der Welt ein. Neben digitalen Mode-und Merchandising-Artikeln sind auch exklusive Einladungen zu Kickz-Events oder Treffen mit Markenbotschaftern Teil der Strategie. Welche Ziele verfolgt Kickz im Metaverse? Was macht virtuelles Merchandising für Retailer so interessant?

Denis Horvat, Co-CEO, Kickz

Meta - Kreation als Wachstumsmotor

Mit der Umbenennung von Facebook in Meta zeigt der Konzern, dass die Markenführung auch ein Teil der Wachstumsstrategie sein kann. Durch Hypothesen getriebenes Testen & Lernen ermöglichen soziale Medien die Motivationen verschiedener Zielgruppen zu erforschen, kreative Inhalte zu validieren und damit Neukunden zu gewinnen. Wie können Marken digitale Geschäftsmodelle transformieren und das Metaverse für ihr Business nutzen? Welche Rolle spielen Algorithmen bei der Weiterentwicklung der Markenstrategie?

Peer Wörpel, Creative Agency Partner, Meta (Facebook)

Retail & eCommerce

Join the Vulvation: Gender Equality Marketplace

Mit Aktionen wie einem Riesentampon vor dem Finanzministerium oder Vulva-Bastel- Workshops beschäftigt sich Sofia Surma mit der Enttabuisierung weiblicher Sexualität. Nun gründete Sie den Vulva Shop, den ersten online-Marketplace, der nur feministischen Produkten gewidmet ist. Welches Ziel verfolgt die Feministin mit dem Shop?

Sofia Surma, Founder, Vulva Shop 

Animal Crossing X Metaverse: Kauflands digitale Zukunft

In sieben Ländern ist Kaufland außerhalb Deutschlands vertreten – zumindest in der realen Welt. Eine zusätzliche Insel hat sich das Unternehmen in der erfolgreichen Spielwelt ,,Animal Crossing: New Horizons“ geschaffen. Welches Ziel verfolgt der Lebensmitteleinzelhändler mit „Kaufisland“ auf der digitalen Landkarte?

Marc Grimm, Head of Digital Marketing and Campaign Management, Kaufland Deutschland

Hollywoods Haarbürste wird digital

TangleTeezer‘s Haarbürste ist Kult – und digital! Die Markenhaarbürste wird smart via Produktdigitalisierung. Doch was ist die richtige Produktdigitalisierung und wo haben wir noch Scheuklappen vor den Augen?

Marco Linsenmann, Geschäftsführer / CEO, Bridge of Trust

ROSE Bikes goes Future: Avatar-basierte Technologie im Retail

ROSE Bikes stellt im neuen Flagshipstore eine innovative Scanner-Technologie mit Avataren vor. Wie funktioniert die neue Technologie gemeinsam mit NeXR? Ein neuer Meilenstein im Retail?

Christoph von der Malsburg, Director Go-To Market, NeXR Technologies

Städtemarketing & Tourismus

Smart Green City – Ein neuer Boost für das Stadtmarketing

Stadtmarketing bekommt vor dem Hintergrund von Nachhaltigkeit und Digitalisierung neue Schwerpunkte: Mobilität und Umwelt stehen im Fokus und alles muss smart messbar, steuerbar und nutzbar sein. Welche Möglichkeiten entstehen für Städte? Welche Relevanz nimmt die Digitalisierung für das Städtemarketing ein?

Daniele G.Kohler, Enterprise Business Architect Edge/IOT, Hewlett Packard Enterprise

DER Touristik – eine 10-Jahres-Reise zur starken Dachmarke

DER Touristik, die Reisesparte des Rewe-Konzerns, hat sich in einer Dekade von einer Wundertüte vieler, kleiner Marken zu einer der führenden touristischen Gruppen weltweit entwickelt. Welche Rolle spielte die Markenpositionierung? Wie bringt man mehr als 100 Reiseveranstalter, Buchungsportale und Hotelgesellschaften unter ein Dach?

Lars Bolle, Vice President Group Brandmanagement, DER Touristik

GAMEDECK - Immersive Erlebniswelt für Städte und Tourismus

Das GAME DECK ist eine einzigartige Attraktion mit virtueller Gaming Show, welche begehbar, erlebbar und interaktiv ist. Welches Potential bietet die immersive Erlebniswelt GAMEDECK für Marken, Städte und Tourismusmarketing?

Thomas Heidtmann, Creative Producer, TAMSCHICK MEDIA+SPACE

Die Zukunft digitaler Journeys für die echten Reisen nach Tirol

WER ist „Tom“ und WAS will „Maria“? WO treffe ich „Friedrich“? WIE können wir die Gedanken der drei lesen und ihr „Warum“ in ein „Wohin“ in TIROL umwandeln? Wie sieht digitales und segmentiertes Marketing bei Tirol Werbung aus?

Armin Möller, Leitung Daten & Innovationen, Tirol Werbung
Christian Bosch, Managing Director, marketmind

MARKE 2025 – digital & verantwortlich

rabach kommunikation GmbH und Co. KG ist eine Kommunikationsagentur mit Sitz in Hamburg. Das Team um Gründerin Tomma Rabach betreut (inter)nationale Kunden in der Produkt-, Marken-, Unternehmens- und Krisenkommunikation sowie in den Bereichen Influencer Relations und Social Media. Für Branchen, die sie auch persönlich begeistern: Kids/Family und Food.

Verantwortungsvolles eCommerce: Warum Nachhaltigkeit nicht (mehr) reicht

Über 4.000 Produkte mit einem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit. Die Online- Plattform littlehipstar.com hat sich in wenigen Jahren von einem Start-up zu einer der beliebtesten Plattformen für hochwertige Kinderprodukte im Netz entwickelt. Welche Erfolgsgeschichte zu einem verantwortungsbewussten und werteorientierten Unternehmen steckt hinter dem Onlinestore? Welche Fails, Learnings und Must-Haves existieren in der Kommunikation? Warum reicht Nachhaltigkeit allein nicht mehr aus, um langfristig am Markt zu bestehen?

Ceyda Avunduk, Founder & CEO, littlehipstar.com
Adrian Vogel, CTO & Creative Director, littlehipstar.com

Markenkommunikation in der Zukunft | Diskussion

Eine Marke sein, reicht allein nicht mehr aus, um eine erfolgreiche Kommunikationsarbeit zu leisten. Spätestens im Zuge der Digitalisierung greift Schema F nicht mehr, die Öffentlichkeitsarbeit muss sich anpassen. Was muss Kommunikationsarbeit in Zukunft leisten, um der steigenden Komplexität und Geschwindigkeit gerecht zu werden? Wie können sich vermeintlich austauschbare Marken noch stärker voneinander abheben? Welchen wachsenden Ansprüchen müssen Familienmarken heutzutage gerecht werden, um bestehen zu können?

Tomma Rabach, Geschäftsführerin, rabach kommunikation
Jörg Meister, Geschäftsführer, little big things
Gerrit Rüsken, Head of User Experience, RTL Deutschland

Die Zukunft des stationären Handels in der Spielwarenbranche | Diskussion

Der stationäre Handel befindet sich in einer Umbruchphase. eCommerce gewinnt stetig neue Marktanteile und mobile Geräte verändern das Kundenverhalten in den Verkaufsfilialen und außerhalb. Um längerfristig im Markt erfolgreich zu sein, sind deshalb neue Strategien für den stationären Handel gefragt. Wie kann die Branche reagieren, um keinen Einfluss auf das eigene Geschäft zu verlieren? Was sind Trends und Perspektiven für die Zukunft? Welchen Stellenwert haben Markenhersteller?

Stefano Orowitsch, Erfinder, Bababoo and friends
Britta Meyer, Gründungsmitglied, Perlentaucher
Ute Lingen, Inhaberin, Buch und Spielkiste

BUSINESS NETWORKING

Business Networking

Das erste Markenfestival bietet den Gästen viel Raum für Networking und Erfahrungsaustausch. Beim "Speednetworking" haben 20 Teilnehmer die Möglichkeit, sich systematisch innerhalb von 30 Minuten zu vernetzen. Die Anmeldung erfolgt im Voraus per Mail an Felix Berger.

Marken-Experience im Corporate-Metaverse

MeetaverseTM – ein Corporate Metaverse für das gesamte Unternehmen
Als eins der führenden Unternehmen für digitale Erlebnisse zeigt Allseated Unternehmen Möglichkeiten auf, die sich im Metaverse im Bereich New Work, Employer Branding, Remote Leadership und Corporate Culture ergeben. Mit MeetaverseTM bieten sie ein Corporate Metaverse für das gesamte Unternehmen, um Begegnung und Knowledge-Transfer im digitalen Workspace neue Perspektiven zu geben.

Corporate Metaverse: Ausblick und Relevanz für Brands

Die MERKUR SPIEL-ARENA in Düsseldorf bietet gemeinsam mit Meetaverse™ eine Metaverse-Experience im eigenen digitalen Business Club an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort, wie auch Metaverse-Interessierte von Zuhause oder aus dem Büro, können immersiv in das Metaverse der MERKUR SPIEL-ARENA eintauchen, die virtuelle Welt erkunden und mit anderen Besuchern in Interaktion treten.

Hier eintreten

Sabine Reise, Managing Director, Allseated Europe/Meetaverse

Deutsche Telekom: Live-Events im Metaverse

Telekom Electronic Beats (TEB) eröffnet ein virtuelles Club-Erlebnis „Beatland“ auf der Online-Plattform Roblox. Damit ist die Telekom das weltweit erste Telekommunikationsunternehmen mit einer Metaverse-Experience auf Roblox. Auf welche Weise können die Beatland-User interagieren und aktiv am Geschehen teilnehmen? Eine einzigartige virtuelle Musikwelt mit Zukunftscharakter?

Dirk Edingloh, Senior Expert Intern. Market Communications, Deutsche Telekom

Marken-Events im Metaverse – Just Fucking Do It

Seit November 2021 veranstaltet das Schweizer Startup regelmäßig Konzerte im Metaverse, u.a. mit etablierten Artists wie dem Rapper Didi. Der Möglichkeit Metaverse für die Markenpositionierung zu benutzen, sind beinahe keine Grenzen gesetzt: Firmenfeiern & Workshops, gebrandete Werbeflächen und Employer-Branding- Maßnahmen. Welche Einsatzmöglichkeiten ergeben sich bereits heute für Marken? Warum ist ein Eintritt ins Web3.0 (fast) unabdingbar? Mehr Hype als ein Megatrend?

Florian Müller, CEO & Co-Founder, Software Brauerei

IWC – Einstieg in das Web3 mit Metaverse und NFT

IWC Schaffhausen hat seinen ersten Schritt in Richtung Web3 gestartet. Hierbei wurde mit dem „IWC Diamond Hand Club“ eine Token-Gated-Community ins Leben gerufen. Wie kann sich so die Marke zwischen der virtuellen und physischen Welt präsentieren? Welchen Mehrwert bietet das Metaverse-Erlebnis der IWC-Community?

Maurice Moitroux, Director Global Brand Marketing, IWC Schaffhausen

Corporate Metaverse – Unlimited Brand Experience | Diskussion

Der Einstieg ins eigene Corporate Metaverse bietet Unternehmen schon heute zahlreiche Vorteile und präsentiert sich als ein immersiver Raum voller Möglichkeiten. Stellen Sie sich einen Raum vor, in dem das Marketing-Team ein PR-Event veranstaltet, während das Sales-Team beim Product Launch ein weiteres Geschäft abschließt. Gleichzeitig hält das HR-Team auf der anderen Seite des Flurs einen Employer- Branding-Workshop. Wie kann die Customer Journey und die Markenbindung im Metaverse auf eine ganz neue Stufe gehoben werden? Welche Use Cases gibt es schon heute?

Sabine Reise, Managing Director, Allseated Europe/MeetaverseTM 
Jan Droste, Director Digital Innovation, Omnicom Media Group 
Gian Luca Vitale, Business Development Lead Gaming & Esports, PwC 

Brand Management

Frontify ist ein marktführendes Software-as-a- Service (SaaS)-Unternehmen, das Kunden wie Allianz, KIA, Lufthansa, Maersk, Telefónica, MAN und E.ON dabei unterstützt, ihre Marken effektiv zu verwalten und zu entwickeln. Frontify wurde 2013 gegründet und hat seinen Hauptsitz in St. Gallen, Schweiz. Das mehr als 300-köpfi- ge Team von Frontify arbeitet von den Standor- ten in der Schweiz, New York und London aus, um Kunden auf der ganzen Welt zu bedienen.

Brand Engagement & Metaverse – Neue Welten für die Markenführung

Obwohl das Metaverse in vielen Dingen noch eine Art Black Box ist, so ist eins bereits gewiss: für die Markenführung bietet es viele neue Möglichkeiten, kreativ zu werden. Marken können noch lebendiger und Brand Experiences noch überzeugender gestaltet werden. Die unbegrenzten Möglichkeiten des Metaverse können auch intern genutzt werden, um Mitarbeitende aktiv die Marke leben zu lassen. Welche Möglichkeiten kann das Metaverse bieten, um das Brand Engagement einer Organisation zu steigern und so die Marke konsistenter und überzeugender zu gestalten?

Willem Haen, Brand Engagement Lead, Frontify

Branding & Metaverse – Chancen in einer neuen Dimension | Diskussion

Egal ob digital oder physisch – Erlebnisse entlang der Customer (und Employee) Journey formen das Bild, welches Leute von einer Organisation haben – kurz: die Marke. In der digitalen Welt erhält die Marke nun eine weitere Dimension und neue Technologien ermöglichen das Eintauchen in eine virtuelle (Parallel-)Welt. Der Weg zum Metaverse ist frei. Was bedeutet das für die Markenführung? Welche Chancen und Herausforderungen entstehen durch die Parallelwelt? Wie kann zukünftig der Balanceakt zwischen real und virtuell gemeistert werden?

Marc Grimm, Head of Digital Marketing and Campaign Management, Kaufland Deutschland
Denis Horvat, Co-CEO, Kickz
Benno K. Erhardt, Storytelling & Digital Design | Corporate Communications, Hilti Group
Willem Haen, Brand Engagement Lead, Frontify

Purpose & Nachhaltigkeit

Shiftphone – Die neue Fairänderung in der Zukunft

Das modulare Smartphone kommt aus Deutschland. Frei nach dem Motto „Shift happens“ arbeitet das Unternehmen SHIFT für transparente Lieferketten und eine lange Lebensdauer von Smartphones. So wurde SHIFT letztes Jahr auch Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie Design. Was ist das Besondere an den Produkten? Wie sieht Digitalisierung für einen Purpose aus?

Samuel Waldeck, Geschäftsführer, SHIFT

Alles anschnallen: Die Zukunft von Nissan ist elektrisch  | Interview

Klimaneutral über den gesamten Produktzyklus bis 2050, eine elektrische Alternative für alle PKWs in Europa bis 2023 und die erste Batterieaufbereitungsanlage in Europa. Der japanische Automobilkonzern Nissan setzt stark auf E-Mobilität, Connectivity und Nachhaltigkeit. Dafür investiert die Marke 15,5 Milliarden Euro für die nächsten fünf Jahren. Wie sieht die langfristige Unternehmensvision „Nissan Ambition 2030“ aus? Welchen Stellenwert nehmen Elektrifizierung und neue Technologien ein?

Frank Niewöhner, Direktor Marketing DACH, Nissan

Nachhaltigkeit auf der Blockchain: Anders als Sie denken!

Der WWF hat sich mit Hilfe von NFAs für den Artenschutz eingesetzt. Richtig, NFAs und nicht NFTs: Den Non-Fungible Animals. Krypto-Kunstwerke, die in der Anzahl auf die noch lebenden Tierarten beschränkt sind und deren Erlöse gespendet werden. Wie wurde das Projekt angenommen? Wie können andere Unternehmen ihr Kerngeschäft bei Token & Co. nicht außer Acht lassen? Warum genau auf der Blockchain, um die derzeit eine Nachhaltigkeits-Debatte tobt?

Sebastian Tripp, Geschäftsführer, Panda Fördergesellschaft 

Community makes Brand

tonies® wurde 2016 von Patric Faßbender und Marcus Stahl auf den Markt gebracht. Seitdem ersetzt die Toniebox in zahlreichen Kinderzimmern CD-Spieler oder Kassettenrekorder. Der weiche Würfel mit digitalem Kern ist intuitiv zu bedienen: Durch das Aufstellen der Hörfiguren wie beispielsweise Benjamin Blümchen oder Räuber Hotzenplotz startet das Hörspiel unmittelbar. Die Toniebox mit ihren Tonies ist für Kinder ab drei Jahren geeignet. Das Audiosystem ist in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland, den USA und seit September 2021 auch in Frankreich zu haben.

tonies®: How to get people obsessed with your brand

tonies® sind eine starke Marke, eine echte Lovebrand. Doch was wäre eine Lovebrand ohne eine starke Community? Wie kann eine starke Community eine starke Marke voranbringen? Und wie wächst man als Marke mit einer starken Community mit?

Nadesha Dietz, Teamlead Communications and Media D/A/CH, Boxine

Aumio: Co-kreativ mit Eltern und Kindern

App Anbieter Aumio gilt als die erste Mental-Health-App für Kinder und Jugendliche. Dabei nutzt Aumio die Community ganz strategisch: Zur Entwicklung und Weiterentwicklung des Produktes. So wird aus einem Produkt für die Community auch ein Produkt aus der Community. Wie funktioniert das?

Felix Noller, Co-Founder, Aumio

Echte Mamas – Die Community in deiner Nähe

Echte Mamas ist die größte Online-Community für Mütter in der DACH-Region. Aus einer Facebook-Seite ist eine Multi-Channel-Plattform entstanden, die Mütter 24/7 nutzen, um sich zu informieren und auszutauschen. Dabei entstehen in Echtzeit wertvolle Community Insights. Wie lassen sich diese so für Research und Marketing nutzen, welche wiederum die Community voranbringen?

Miriam Wiederer, Geschäftsführerin, Echte Mamas

Community makes Brand – Starke Marken brauchen Communities | Diskussion

Communities müssen gebildet und genutzt werden, damit eine starke Marke entstehen kann. Doch wie bewegt man eine Community dazu, eine Marke mitzugestalten? Und was muss beachtet werden, um Shitstorms zu verhindern?

Nadesha Dietz, Teamlead Communications and Media D/A/CH, Boxine
Felix Noller, Co-Founder, Aumio
Miriam Wiederer, Geschäftsführerin, Echte Mamas

Audio-Branding: Now vs. Future

presented by WESOUND. WESOUND wurde im Jahr 2011 als Agentur für Akustische Markenentwicklung gegründet und wird heute von Dr. Cornelius Ringe, Carl-Frank Westermann und Lars Ohlendorf geführt. Mit Standorten in Hamburg und Berlin berät, entwickelt und gestaltet WESOUND Marken wie TARGOBANK, FERRERO, SEAT, DOSB, Manner, Aldi Suisse und Cornelsen unter der Prämisse, den akustischen Auftritt mit den individuellen strategischen Zielsetzungen zu synchronisieren und dadurch die ganzheitliche Markenwahrnehmung zu schärfen.

Audio gehört zum Markenerleben – SENSEation zeigt wie!

Die Infotainment Show SENSEation macht das Markenasset Audio dem Publikum interaktiv mit einem Augen- und Ohrenzwinkern verständlich. Die Anforderungen und Ansprüche an Audio Branding - heute wie morgen - werden dabei in den Fokus gerückt. Wie schaffen Marken so einen Brand Sense?

Carl-Frank Westermann, CCO, WESOUND
Bernal Chaves, Senior Sound Designer, WESOUND

Brand Sound Equity

Audio Branding kann den Wert einer Marke steigern und Kosten sparen. Voraussetzung für diesen Return on Investment ist ein Bewusstsein für Audio-Assets und konsequentes Brand-Sound-Management. Warum nutzen die wenigsten Unternehmen dieses Potenzial der Wertschöpfung?

Dr. Cornelius Ringe, CEO, WESOUND

Das TARGOBANK Sound Logo – und was kommt jetzt?

Die TARGOBANK setzt auf Audio Branding, um ihre Markenkommunikation zu stärken. Doch Sound, Logo und Brand Music machen noch kein Markenerlebnis. Welche Audio-Kontaktpunkte sind für die Marke relevant? Was sind die Rahmenbedingungen für einen strategischen Ansatz?

Katharina Rubbert, Head of Brand Management & Markenkommunikation, TARGOBANK
Lars Ohlendorf, Head of Design, WESOUND

Innovationsmanagement und Audio bei FERRERO

Inwieweit Audio in letzter Zeit beim Innovationsmanagement von FERRERO Einzug gefunden hat, darüber informiert Angela Kim. Welche Ziele strebt FERRERO mit Audio an und welche besonderen Anforderungen zur Implementierung bestehen?

Angela Kim, Head of Digital Competence Center, FERRERO
Carl-Frank Westermann, CCO, WESOUND

eSPORT & GAMIFICATION

MARKEN im METAVERSE – Wer ist schon drin?

Aus der Perspektive der Gaming-Industrie ist Metaverse „alter Wein in neuen Schläuchen“. Eine Bestandsaufnahme zeigt, welche (Gaming-)Plattformen relevant sind und welche Marken bereits Metaverse-Erfahrungen gesammelt haben.

Daniel Luther, CEO, KiNG eSport & Präsident, eSport-Bund Deutschland (ESBD)

Interaktive Experience & Gamification im Metaverse

Marken nutzen das Metaverse, um eine tiefere Verbindung mit ihren Kunden aufzubauen. Das Markenerlebnis steht dabei im Vordergrund mit witzigen, interaktiven Gamification-Elementen. Gibt es belastbare Business-Cases oder sind Aktivitäten lediglich zur Image-Bildung und zum Erfahrungsgewinn? Was macht Marken im Metaverse erfolgreich? Wie Relevant ist der Erfolgsfaktor Gamification?

Katie Hudson, Managing Director, Futurescapes, PMX Global
Robin Reuschel, Co-CEO, Roover Metaverse Consulting

Westfunk: Mehr Hörer mithilfe von Gamification-Marketing

Mit über 1.5 Millionen Hörern täglich und insgesamt 12 Radiostationen im Ruhrgebiet, kann sich Westfunk über eine beachtliche Reichweite freuen. Um diese Hörer zu halten, interaktiv mit einzubinden und sogar zu erhöhen, hat sich die Mediengruppe für Gamification-Marketing entschieden. Wie konnte Westfunk gemeinsam mit Brame so den Nerv der Zeit bei seinen Hörern treffen? Welche Gamification-Lösungen werden verwendet, um die gesetzten Marketingziele zu erreichen?

Erik Typky, Head of Sales Germany, Brame
Eva Hellmann, Creative Content Manager, Westfunk

Spielerisch und Immersiv: Markenerlebnisse mittels AR

Sensape und Royal 5 haben gemeinsam mit Telekom eine Kampagne für die Promotion des WM-Streamingdiensts entwickelt. Wer sich traut, kann sein Können in den Telekom Shops unter Beweis stellen und den Highscore im Kopfballspiel knacken. Welche Learnings können aus vergangenen Projekten gezogen werden? Wie wird das Projekt in den kommenden Monaten weitergehen und welche Bereiche sind besonders für den Einsatz von AR prädestiniert?

Lena Gabold, Customer Success Managerin, Sensape
Ann-Kathrin Böker, Projektleiterin, Royal 5

CHILL-OUT & MEET

Chill-out & Meet

Chill-Out & Meet im Anschluss an den Kongresstag.

Ihr Ansprechpartner für das MARKENFESTIVAL

Bei Fragen zum MARKENFESTIVAL wenden Sie sich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Hendrik Ungelenk
Projektleiter MARKENFESTIVAL

Kontakt:
ungelenk@esb-online.com
Tel. direkt: +41 71 226 42 32

SMK-ESB-Hendrik-Ungelenk