header_metaverseteaser_metaverse

Startseite MARKENFESTIVAL > Marken managen > Metaverse – Und jetzt?

09.02.2022

Metaverse – Und jetzt?

Mark Zuckerberg hat das «Metaverse ausgerufen» – die Verschmelzung von physischer und virtueller Realität. Dies hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Die ESB hat im Netzwerk gefragt, welche Konsequenzen es für Produkte und Kunden hat.

AISportsWatch

Marvin Baudewig, CTO:
«Das Metaverse wird durch neue VR und AR Devices in den kommenden Jahren Stück für Stück Einzug in unser Leben erhalten und verändern, wie wir digitalen Content erleben. 
Mit Staige, eine Marke der AISportsWatch GmbH, verfolgen wir die Idee, mittels intelligenter Kamerasysteme, Vereinen eine digitale Plattform zu geben und ihre Spiele, Fans von überall auf der Welt zur Verfügung zu stellen; diese Idee möchten wir konsequent auch im Metaverse weiterführen. Wir arbeiten bereits heute an Lösungen, um unseren gesamten Content auch in der VR erleben zu können. Bis zum digitalen Stadion, in dem wir zusammen mit Freunden unsere Mannschaft live am Platz verfolgen und anfeuern, wird es noch etwas dauern, aber es wird jedem Fan und Verein ganz neue Formen der Interaktion bieten. Die Currywurst am Platz werden wir aber in naher Zukunft nicht ersetzen können.»

Blockchain Trust Solutions

Toni Caradonna, CTO:
«Unsere Blockchain-Kunden erkennen das Potential vom Metaversum. Sie erkennen aber auch die Chance, welche die Blockchain innerhalb des Metaversum bietet. Die Hauptchance ist daher für unsere Kunden die Unabhängigkeit von globalen Brands wie Mark Zuckerbergs Meta.»

jAMAZE

Joel Allenspach, Founder & CEO:
«Für jAMAZE ist dies eine willkommene Unterstützung. Wir arbeiten seit unserer Gründung 2017 an diesen Themen und versuchen die digitale und die analoge Welt auf kreative Weise zu verschmelzen. 
Dank des allgemeinen Hypes gehen wir davon aus, dass unsere Lösungen wie die «Virtual Experience Center» oder «Virtual Production 3D Filmmaking» in Zukunft stärker nachgefragt werden und wir vielen Firmen helfen können, innovativ aufzutreten. Unsere Kunden haben dank des neusten rasanten Fortschritts immer mehr Möglichkeiten mit unserer Hilfe, die neuste Technik zu nutzen. Und vor allem mir macht es mega Spass.»

KOMM KICKERN (Silpion IT-Solutions)

Jan Eschweiler, Projektleiter:
«Metaverse wird zunächst keine Konsequenzen für die KOMM KICKERN App und unsere User haben. Die Überschneidungen sind zu gering, Metaverse ist zu virtuell und unser Produkt lebt zu sehr in der realen Welt. Unser Produkt versteht Digitalisierung als Hilfestellung für das Zusammenkommen am Kickertisch in Echt.»

Force of Disruption

Marcus Meyer, Geschäftsführer:
«Wir befassen uns schon seit Jahren mit den Themen eSports, Gaming und Sandboxgaming. In diesen Themenfeldern verbinden sich schon seit Jahrzehnten Menschen, die gemeinsam auf digitalen Spielfeldern immersiv sich selbst und andere erleben. Mit den Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und Kryptowährungen wird das Thema «Second Life» jetzt endlich auch ein echter eigener dezentraler Wirtschafts- und Lebensraum. Wir unterstützen unsere Kunden im ersten Schritt die Möglichkeiten und Gefahren zu verstehen. Im zweiten Schritt unterstützen wir eigene Aktivierungen in den neuen und sehr verschiedenartigen Metaversen zu entwickeln und erfolgreich ihre Kunden zu begeistern. Die Macht des Zuckerberg Metaverse wird nur so groß sein wie die Angst vor eigenen Entwicklungen, Ideen und Geschichten, die jedes Unternehmen jetzt mit den neuen Technologien umsetzen und erzählen kann. Wir sollten nicht wieder in die Attention-Monopol-Plattform-Falle tappen – aber zum Glück ist das anscheinend auch nicht mehr zeitgemäß, wie die derzeitigen Datenschutzdiskussionen um Meta zeigen.»

Leomedia

Carsten Neumann, Geschäftsführer:
«Metaverse ist eine sehr interessante und konsequente Weiterentwicklung von Social Media. Aktuell ist es aber auch mehr eine Vision, eine spannende, aber eben eine wenig konkret greifbare Vision. Das macht es für unsere Kunden sehr schwer, daraus Konkretes für ihr Handeln abzuleiten. Wir stehen in ständigem Austausch mit unseren Kunden und tauschen uns auch zum Metaverse aus. Wir beobachten die Entwicklung sehr genau, um auf einer praxisnahen Basis schnell zu reagieren und Funktionen des Metaverse in unsere Produkte zu integrieren oder neue Produkte zu entwickeln.»

infor

Matthias Sartor, VP Solution Consulting Europe:
«Unsere Kunden sind überwiegend Industriekunden, bei denen AR/VR bisher nur in einzelnen Geschäftsbereichen wie Entwicklung und Service Einzug gehalten haben. Also eine im Vergleich zur Vision recht frühe und rudimentäre Anwendungsform der Technologien. Gleichzeitig können wir erwarten, dass die Geschäftskunden – anders als vielleicht Privatleute – in Bezug auf das Eigentumsrecht ihrer Daten deutlich anspruchsvollere Forderungen an Plattformanbieter stellen werden. Bevor das nicht geklärt ist, gehe ich nicht davon aus, dass Industriekunden zu den «early Adoptern» gehören werden.
Ganz anders sicher im Entertainmentbereich mit Endkundenfokus – da wird die Geschwindigkeit der Entwicklung bestimmt sein vom Fortschritt des 5G- / Glasfaser-Ausbaus.»

Verwandte Guides

Lädt...
News
teaser_metaverse

Metaverse: Hype oder Science Fiction in echt?

Der Begriff «Metaverse» hat in den letzten Monaten für so viel Aufmerksamkeit in der Branche gesorgt wie fast kein anderer Begriff. Doch was ist das Metaverse genau und wie kann ich einsteigen? Samir Ibrahim von MYI Entertainment liefert uns Antworten auf diese Fragen.

25.01.2022

News
teaser_metaverse

Re-Live: Ist Ihre Marke bereit für das Metaverse?

Welcome to the Metaverse. Das Internet dominiert unseren medialen Alltag. 41% verbringen täglich mehr als 3 Stunden im Internet, Games sind der heimliche Aufsteiger der Mediennutzung und jede dritte Person hat bereits Erfahrungen mit AR-Anwendungen. Der virtuelle Bereich hat sich zu einem fast allumfassenden Raum entwickelt, es entstehen neue Treffpunkte und durch den anhaltenden technischen Fortschritt verschwimmen mancherorts bereits die Grenzen zwischen physisch und digital immer mehr. 

13.12.2021

News
teaser_adidas

adidas steigt ins Metaverse ein

Sportartikelhersteller adidas hat mit dem Kauf von einem Grundstück in der virtuellen Welt “The Sandbox” und dem Launch von NFTs den Einstieg in das Metaverse bekannt gegeben. Hier gehts zur ganzen News.

09.12.2021

News
teaser_NFT

NFT: Viele Sportanbieter stehen vor der Einführung

Die NBA hat 2020 gemeinsam mit dem Blockchain-Game-Entwickler Dapper Labs das digitale Sammelkartenspiel «NBA Top Shot» gelauncht und wurde damit zum Marktführer für Krypto-Sammelkarten. Auch für andere Vereine und Verbände in der Sportbranche könnte diese Technologie eine neue Einnahmequelle sein. Wir haben die ESB Partner gefragt, welche Rolle NFTs für sie spielen und wie die Zukunft von Sport und NFT aussehen wird.

26.01.2022

News
logo_ticketpark

NFT Tickets – ein realistischer Blick auf einen grossen Trend

Ein neues Buzzword macht die Runde in der Event-Ticketing-Branche: NFTs! Als neue Art von Tickets basierend auf der Blockchain sollen damit viele Herausforderungen der Ticketing-Welt gelöst werden. Was kann diese neue Technologie wirklich? Ticketpark hat genau hingeschaut.

04.01.2022

News
visual_social_media

9 social media tips and trends for February 2022

Every month, Content Stadium is sharing bite-size summaries of the top social media best practices, examples and trends that came across. Both from their own experience working with clients, and from what they’ve been reading around the web.

02.02.2022